Rettungszeichen Pfeil

Das Zusatzzeichen Pfeil wird als Richtungsangabe in Kombination mit anderen Rettungszeichen eingesetzt. So kann es beispielsweise darauf aufmerksam machen, in welcher Richtung Erste-Hilfe-Einrichtungen, Rettungswege oder Notausgänge zu finden sind. Vor allem in Notsituationen, wenn schnelles Handeln notwendig ist, leistet das Zusatzzeichen einen wichtigen Beitrag, um unmissverständliche Anweisungen zu kommunizieren.

Zusatzzeichen Pfeil richtig einsetzen

Pfeil gerade ZusatzzeichenDie weiß gerahmten Zusatzzeichen Pfeil zeigen nach ASR A1.3 und DIN ISO 7010 ein Pfeil-Symbol, das entweder gerade oder diagonal auf dem quadratischen Untergrund abgebildet ist. Nach Einführung der DIN ISO 7010 wurden die Pfeil-Symbole auf dem Zusatzzeichen etwas verkürzt. In veralteten Zeichen findet man daher noch einen leicht verlängerten Pfeil vor. Jedes Symbol ist nach DIN 5381 weiß (RAL 9003 Signalweiß) eingefärbt und hebt sich somit gut sichtbar vom grünen (RAL 1632 Signalgrün) Untergrund des Zusatzzeichens ab.

Es gibt zwei Arten des Zusatzzeichens Pfeil, die sich für unterschiedliche Einsatzbereiche in Unternehmen, öffentlichen Gebäuden und Plätzen sowie in staatlichen Einrichtungen anbieten.

Verwenden Sie das gerade Pfeil-Symbol in ebenen Fluren und Gängen, die sich innerhalb einer Etage befinden. Das Zusatzzeichen kann hierfür in eine beliebige Richtung gedreht werden und ist somit vielseitig einsetzbar.

Pfeil Ecke Zusatzzeichen
Das diagonal angelegte Pfeil-Symbol eignet sich hervorragend für den Hinweis auf Treppenhäuser, einen Etagenwechsel oder um im unübersichtlichen Außenbereich auf Unterführungen, Aufgänge und Treppen hinzuweisen. Auch dieses Zeichen kann je nach Belieben so gedreht werden, dass es rechts oder linksweisend nach diagonal oben oder nach diagonal unten zeigen kann.

Kommentare sind geschlossen