Rettungszeichen Krankentrage

Das Rettungszeichen Krankentrage macht auf das Vorhandensein des Rettungsmittels Krankentrage aufmerksam. Krankentragen werden für den Transport verletzter oder nicht mehr gehfähiger Personen verwendet. Das korrekte Hinweisen auf vorhandene Krankentragen leistet dabei einen erheblichen Beitrag, um verunglückte Menschen am Arbeitsplatz schnell und reibungslos in einen sicheren Bereich transportieren zu können und anschließende Erste-Hilfe-Maßnahmen einzuleiten.

Wo werden Krankentragen eingesetzt?

Krankentragen dienen dazu, den Verunglückten oder Ohnmächtigen im meist liegenden Zustand von einem oder mehreren Helfern zu transportieren. Verwendung finden Krankentragen daher vor allem bei Rettungsdiensten, in Krankenhäusern, beim Katastrophenschutz oder im Sanitätswesen des Militärs. Doch auch in zahlreichen staatlichen Einrichtungen, in öffentlichen Gebäuden sowie in vielen Unternehmen mit hauseigenen Erste-Hilfe-Räumen kommen Krankentragen zum Einsatz.

Das Vorhandensein einer Krankentrage richtig kennzeichnen

Krankentrage RettungszeichenDas weiß gerahmte Rettungszeichen Krankentrage zeigt nach ASR A1.3 und DIN ISO 7010 ein Erste-Hilfe-Kreuz in der rechten oberen Ecke des quadratischen Rettungszeichens. Im unteren Bereich befindet sich ein weißes Tragen-Symbol. Neu nach DIN ISO 7010 ist die grün abgesetzte, schematisch dargestellte Person, die auf der Trage liegt. In veralteten Rettungszeichen findet man diese Person daher auch noch in weißer Farbe mit einer grünen Umrandung vor.

Alle Symbole sind nach DIN 5381 weiß (RAL 9003 Signalweiß) eingefärbt und heben sich somit gut sichtbar vom grünen (RAL 1632 Signalgrün) Untergrund des Rettungszeichens ab. Die Ausnahme bildet das Personen-Symbol, das für einen optimalen Kontrast ebenfalls in der grünen Hintergrundfarbe eingefärbt ist.

Kommentare sind geschlossen